Kopf Foerderverein Gera Logo Förderverein Schach Gera
Thüringer Spielklassen DSB-Ergebnisdienst Kreisliga Gera-Altenburg Internationale Geraer Schachtage Archiv 2000-2010

Vereine mit Nachwuchsschach in Gera




ESV Gera

 

 

VfL 1990 Gera

 

 

Liebschwitzer Löwen

S C H A C H – N O T I Z E N

24.08.2012- Autor: Albrecht Beer

Das vom 1994 gegründeten Förderverein Schach Thüringen e.V. bereits zum 16. Male ausgerichtete Friedrichsrodaer Open hatte mit 56 Teilnehmern aus Serbien und Österreich sowie aus den Landes-Verbänden Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden – unter ihnen IM Joachim Brüggemann (Erfurt) und FIDE-Meister Christian Aepfler (Plaue) sowie weiteren 15 Startern mit Turnierwertungszahlen (TWZ) von mehr als 2000 ELO-Punkten – wieder eine gute Besetzung gefunden. Nach sieben Runden im Schweizer System mit vielen kampfbetonten Partien erkämpfte der 23-jährige Dresdener Oberliga-Spieler Rene Zimmermann (SG Grün-Weiß) mit 6,0 Punkten (+5=2-0) einen knappen Erfolg vor Joachim Brüggemann (+5=1-1) und dem Geraer Jerome du Maire mit jeweils 5,5 Punkten. Der Liebschwitzer, Zehnter der Startrangliste, blieb neben dem Turniersieger als einziger ohne Niederlage. Er gewann vier Partien und trennte sich dreimal mit einem Unentschieden, auch vom Pokalgewinner und vom Zweitplatzierten. Diese außerordentliche Leistung brachte ihm einen Zugewinn von 44 DWZ-Punkten auf aktuell 2071 und von 20 ELO-Punkten auf aktuell 2091 ein. Steffen Puschendorf (Eisenbahner-Sportverein Gera), als Siebenter der Rangliste gestartet, kam mit 5,0 Punkten aus Rang fünf ein. Er konnte ebenfalls vier Gegner besiegen, unter ihnen IM Brüggemann in einer sehenswerten Partie, spielte zweimal remis (auch gegen FM Aepfler) und musste sich nur in der Schlussrunde in der turnierentscheidenden Begegnung mit dem späteren Ersten geschlagen geben. Sein ebenfalls starkes Ergebnis ergab am Ende ein Plus von 22 DWZ-Punkten und 6 ELO-Punkten (aktuell 2089 bzw. 2216).

16. Friedrichsrodaer Open, Abschlussstand (56 Teilnehmer / sieben Runden im Schweizer System)

Turniersieger Rene Zimmermann (SG Grün-Weiß Dresden/FIDE-Rating 2133) 6,0 Punkte (+5=2-0), 2. IM Joachim Brüggemann (Erfurter Schachklub/2336) 5,5 Pkt. (+5=1-1) / 28,0 BWP, 3. Jerome du Maire (SV 1861 Liebschwitz/2071) 5,5 Pkt. (+4=3-0) / 27,0 BWP, 4. FM Christian Aepfler (TSV Plaue / 2258) 5,0 Pkt. (+4=2-1) / 28,5 BWP, 5. Steffen Puschendorf (Eisenbahner-Sportverein Gera/2210) 5,0 Pkt. (+4=2-1) / 28,0 BWP, 6. Stefan Jovic (Serbien/2292) 5,0 Pkt. (+4=2-1) / 26,0 BWP, 7. Uwe Mehlhorn (Ilmenauer Schachverein/2151) 5,0 Pkt. (+5=0-2) 23,0 BWP und 8. Klaus Nickl (SV Post Graz / 2144) 4,5 Pkt. (+3=3-1) vor weiteren 48 Schachfreunden mit 4,5 und weniger Punkten.

Spielleiter Andreas Binder (Förderverein Schach Gera) hat die gemeldeten Stammaufstellungen der sieben Vertretungen bekanntgegeben, die in der im September beginnenden Meisterschaft in der Schach-Kreisliga Gera/Altenburger Land um den Titel und die damit verbundene Qualifikation zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Bezirksklasse Ostthüringen 2013 kämpfen werden.

Schachclub Altenburg II (Absteiger aus der Bezirksklasse): Brett 1 Dietmar Weidauer, 2 Holger Vincenz, 3 Bernd Reeg, 4 Helmut Behnke und 5 Jörg Odrich. Altenburg III (Absteiger): Brett 1 Klaus-Ullrich Mäder, 2 Frank Adebar, 3 Gerhard Prechtl, 4 Ronald Götze und 5 Valerij Müller. VfL 1990 Gera III (Vorjahresmeister): Brett 1 Albrecht Beer, 2 Bernd Kühnl, 3 Eberhard Gernoth, 4 Jürgen Pleyer und 5 Jana Herzog. VfL 1990 Gera IV (Dritter): Brett 1 Bernd Hase, 2 Mario Seiler, 3 Norbert Wilk, 4 Andreas Gert und 5 Roland Böhme. Meuselwitzer Schachverein 1921 II (Vizemeister): Brett 1 Johannes Naundorf, 2 Clemens Blumenthal, 3 Enrico Weber, 4 Dieter Becker und 5 Harald Hofmann. Meuselwitz III (Neuling): Brett 1 Stefan Schuhknecht, 2 Marco Kozinka, 3. Dr. Helmut Soult, 4 Anke Kohl und 5 Dominic Großmann. Eisenbahner-Sportverein Gera III (Fünfter): Brett 1 Peter Skibbe, 2 Carsten Wille, 3 Kerstin Steckmann, 4 Stephan Steckmann und 5 Florian Knoll.

- ab -

14796 Aufrufe • Kategorie: FSG, Kreisliga, Schach-Notizen-
« S C H A C H – N O T I Z E N » Zurück zur Übersicht « S C H A C H – N O T I Z E N»
Archiv