Kopf Foerderverein Gera Logo Förderverein Schach Gera
Thüringer Spielklassen DSB-Ergebnisdienst Kreisliga Gera-Altenburg Internationale Geraer Schachtage Archiv 2000-2010

Vereine mit Nachwuchsschach in Gera




ESV Gera

 

 

VfL 1990 Gera

 

 

Liebschwitzer Löwen

S C H A C H – N O T I Z E N

01.07.2012- Autor: Albrecht Beer

  • Gunter Seidens gewinnt drei Schach-Turniere in Folge
  • Schnellschach in Meuselwitz
  • Blitzschach in Altenburg
  • Vereinsturnier in Liebschwitz

 

Gunter Seidens (VfL 1990 Gera) eilt derzeit – wieder einmal wie schon so oft in den vergangenen zehn Jahren – von Turniersieg zu Turniersieg! Nach dem überlegenen Pokalgewinn vor 14 Tagen beim 5. Offenen Schnellschachturnier anlässlich des Geraer VfL-Vereinssportfestes erkämpfte er binnen einer Woche auch beim Schnellschachturnier in Meuselwitz zum Vereinsjubiläum und im stark besetzten Blitzschachturnier in Altenburg im Gedenken an den verdienstvollen Schachfunktionär Roland Heinig zwei weitere bemerkenswerte Erfolge.

Schnellschach in Meuselwitz

Schnellschachturnier in Meuselwitz (91 Jahre Schachverein / 18 Teilnehmer / sieben Runden): Turniersieger und Gewinner des Wanderpokals Gunter Seidens (VfL 1990 Gera) 6,0 Punkte (+5=2-0), 2. Tim Hoffmann (Eisenbahner-Sportverein Gera) 5,0 Pkt. (+3=4-0), 3. Christian Tiedt (Frohburger SC 1926) 5,0 Pkt. (+5=0-2), 4. Roland Dyk (Schachklub Bad Harzburg) 4,5 P., 5. Michael Katzer (VfL 1990 Gera) 4,5 P., 8. Torsten Kirschner (ESV Gera) 4,5 P., 11. Andreas Schaudin 3,5 P., 12. Manfred Janisch 3,0 P. und 18. Daniel Kottwitz (alle Schachzirkel Elstertal Langenberg) 2,0 Punkte.

Im Turnier der Altersklasse „U 8“ erkämpften die Geraer VfL-Nachwuchsspieler Vincent Thunig (5,0 Pkt.), Adrian Aniol (4,0) und Philipp Bärthel (3,0) die ersten drei Plätze. In der AK U 12 wurde Nick Schulze Dritter, Martin Bräunlich Achter und Cedric Blum (alle VfL) Elfter. Bei den Mädchen kam Vanessa Thunig (VfL) auf Rang fünf.

Blitzschach in Altenburg

Blitzschachturnier in Altenburg im Gedenken an Roland Heinig (28 Teilnehmer / neun Runden): Turniersieger und Gewinner des Wanderpokals Gunter Seidens (VfL 1990 Gera) 8,5 Punkte (+8=1-0), 2. Michael Katzer (VfL 1990 Gera) 7,0 Pkt. (+6=2-1), 3. Dr. Ralf Hercher (Meuselwitzer Schachverein 1921) 6,0 P., 4. Manfred Janisch (Schachzirkel Elstertal Langenberg) 6,0 P., 5. Bernd Kretzschmar (VfL 1990 Gera) 6,0 P., 20. Andreas Schaudin (Schachzirkel Elstertal Langenberg) 4,0 Punkte.

Vereinsturnier in Liebschwitz

Vereinsturnier im Schnellschach beim SV 1861 Liebschwitz, Ergebnisse der Runden fünf und sechs: Zeidler – Weiß 1:1, Kastner – du Maire 1,5:0,5; Katzer – Meissner 2:0, Biel – Gerhardt 0,5:1,5; Heiner – Watzlawek 1:1 und G. Müller – Schramm 2:0 sowie Zeidler – Gerhardt 1:1, Kastner – Weiß 0,5:1,5; du Maire – Katzer 1,5:0,5; Biel – Watzlawek 1:1, G. Müller – Heiner 0:2 und Meissner – Schramm 2:0. Ansetzungen der Schlussrunde: Andreas Zeidler – Steffen Meissner, Werner Weiß – Maik Biel, Peter Kastner – Gunther Müller, Michael Katzer – Frank Heiner, Jerome du Maire – Roland Schramm und Frank Gerhardt – Mario Watzlawek.

ESV-Blitz 2012

Bei Halbzeit der Veranstaltung „Geraer ESV-Blitz 2012“ liegen Frank Schmidt (41 Platzierungspunkte) und Matthias Gläßl (38 PP) an der Spitze der durchgehenden Jahreswertung vor Tim Hoffmann (32 PP), Torsten Kirschner (29 PP), Gert Gwosdz (23 PP) und Dieter Hilbig (22 PP). Das nächste Turnier um Wertungspunkte wird am Freitag, dem 6. Juli, ab 18.30 Uhr im ESV-Schach-Klubraum (Straße des Bergmanns 72) ausgetragen.

– ab -

 

11816 Aufrufe • Kategorie: Jugendschach, Schach-Notizen-
« Offene Thüringer Mannschaftsmeisterschaft U10 » Zurück zur Übersicht « S C H A C H – N O T I Z E N»
Archiv