Kopf Foerderverein Gera Logo Förderverein Schach Gera
Thüringer Spielklassen DSB-Ergebnisdienst Kreisliga Gera-Altenburg Internationale Geraer Schachtage Archiv 2000-2010

Vereine mit Nachwuchsschach in Gera




ESV Gera

 

 

VfL 1990 Gera

 

 

Liebschwitzer Löwen

S C H A C H – N O T I Z E N

13.05.2013- Autor: Albrecht Beer

 

  • Bronzemedaillen für Tim Hoffmann und Paul Senf
  • Deutsche Schulschachmeisterschaft in Bad Segeberg
  • Mehrere Turniere in Geraer Vereinen

Bei den Deutschen Schulschachmeisterschaften erkämpfte die Mannschaft des Jenaer Carl-Zeiss-Gymnasiums in der Wettkampfklasse II (Jahrgang 1996 und jünger) im Spielort Bad Segeberg (Schleswig-Holstein) unter 18 Vertretungen aus allen Bundesländern den hervorragenden dritten Platz. Die Thüringer gewannen vier Begegnungen, spielten einmal unentschieden und verloren nur zwei ihrer sieben Wettkämpfe. Im erfolgreichen Team - das sowohl von den Heimtrainern in Gera (Matthias Gläßl beim Eisenbahner-Sportverein) und in Weimar (Thoralf Rensch beim SSV Vimaria 91 Weimar) als auch in Jena (beim SV Schott durch Albrecht Werner, Tobias Hellwig, Maximilian Kölsch und Jan Richter und am Gymnasium durch Gerhard Richter) und speziell in Bad Segeberg unmittelbar vor den Partien durch den erst 19-jährigen Jenaer Franz Bräuer, erfolgreicher Bundesliga-Spieler in Diensten des Erfurter Schachklubs, bestens vorbereitet war – spielten in der Brettreihenfolge Tim Hoffmann (ESV Gera/DWZ 1967/4,0 Punkte/+4=0-3), Mikhail Berkov (Schott Jena/DWZ 1768/5,0 Pkt. /+5=0-2), Paul Senf (ESV Gera (DWZ 1660/3,5 Pkt./+3=1-3) und Robert Latka (Vimaria Weimar/DWZ 1755/+5=0-2). Für den großartigen Kampfgeist der vier Jungen spricht das Gesamtergebnis von 17 gewonnenen und 10 verlorenen Partien bei nur einem einzigen Unentschieden. Im Turnier der Reservespieler, in dem 15 Jungen und Mädchen am Start waren, gelang Richard Latka (Weimar/DWZ 1431) mit sechs Gewinnpartien und einem Remis ein überlegener Sieg. Helene Glöckner (Jena/DWZ 1381) kam mit 2,5 Punkten auf Rang vier.

Tim Hoffmann reiste von Bad Segeberg aus direkt weiter nach Hamburg zur Teilnahme an der Bundesrunde der 52. Deutschen Mathematik-Olympiade. In den nächsten Tagen ist er als Landesmeister der Altersklasse „U 16“ einer von insgesamt 14 Thüringer Teilnehmern an den Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften 2013, die vom 18. bis 25. Mai im Treff-Hotel „Panorama“ in Oberhof ausgetragen werden. In der vorläufigen Rangliste vor Turnierbeginn wird er derzeit unter 30 Startern auf Platz 24 geführt. Nick Schulze (VfL 1990 Gera) darf aufgrund seiner vorderen Platzierung in Thüringen ebenfalls in Oberhof antreten. In der Altersklasse „U 12“, in der traditionell 64 Jungen und 32 Mädchen ein gemeinsames Turnier spielen, das am Ende getrennt gewertet wird, nimmt er einen Setzlistenplatz im letzten Viertel des Teilnehmerfeldes ein.

Vereinsmeisterschaft im SV 1861 Liebschwitz um den „Eberhard-Schmidt-Gedenkpokal“, Stand nach fünf von neun Runden: Jerome du Maire 4,5 Punkte, Peter Kastner 4,0 Pkt., Andreas Zeidler 3,5 Pkt., Frank Hermannsdörfer 3,0 Pkt., Frank Gerhardt 2,5 Pkt., Maik Biel 2,0 Pkt., Steffen Meissner, Frank Heiner und Berthold Müller je 1,5 Pkt. sowie Mario Watzlawek 1,0 Punkte.

Vereinsturnier im Schnellschach, Stand nach fünf von neun Runden: Maik Biel 10:2 Matchpunkte/9,5 Partiepunkte, Frank Hermannsdörfer 10:2 MP/9,0 PP, Andreas Zeidler 9:3 MP/8,5 PP, Werner Weiß 8:4 MP/8,5 PP (diese vier Schachfreunde haben ihre Partien der sechsten Runde bereits vorgespielt), Jerome du Maire 6:4 MP/7,0 PP, Frank Gerhardt 6:4 MP/6,5 PP, Gunther Müller 5:5 MP/5,0 PP, Mario Watzlawek, Roland Schramm und Albrecht Beer (Gaststarter VfL 1990 Gera) je 0:10 MP/0,0 PP.

Vereinsturnier im Schnellschach im Geraer Eisenbahner-Sportverein, Stand nach vier von sechs Runden: Matthias Gläßl 9 MP/6,5 PP, Steffen Puschendorf 9 MP/6,0 PP, Tim Hoffmann 8 MP/6,0 PP, Frank Schmidt 7 MP/5,5 PP, Torsten Kirschner 6 MP/4,0 PP, Gert Gwosdz 6 MP/4,0 PP, Dieter Hilbig 4 MP/3,0 PP, Andreas Binder 3 MP/2,0 PP, Carsten Wille 2 MP/2,0 PP und Wilhelm Strauß 1 MP/1,0 PP.

16742 Aufrufe • Kategorie: Jugendschach, Schach-Notizen-
« S C H A C H – N O T I Z E N » Zurück zur Übersicht « S C H A C H – N O T I Z E N»
Archiv