Kopf Foerderverein Gera Logo Förderverein Schach Gera
Thüringer Spielklassen DSB-Ergebnisdienst Kreisliga Gera-Altenburg Internationale Geraer Schachtage Archiv 2000-2010

In 15 Jahren hat der FSG wesentlich dazu beigetragen, dass sich eine großartige Entwicklung im Bereich der Nachwuchsarbeit vollzogen hat. Geraer Nachwuchsspieler erfahren heute in ganz Thüringen eine hohe Anerkennung. Die Förderung des Nachwuchses war auch immer die satzungsgemäße Hauptaufgabe des FSG - und diese wurde hervorragend umgesetzt.

Inzwischen werden in drei von vier Geraer Schachvereinen Kinder- und Jugendliche erfolgreich ausgebildet. Nach jahrelangem Mitgliederschwund können wir nun wieder eine positive Entwicklung der Mitgliederzahlen bei den Schachabteilungen verzeichnen. Die vielen Erfolge bei Ostthüringer, Thüringer und Deutschen Meisterschaften sowie bei Thüringer und Deutschen Schulschachmeisterschaften sprechen für die hohe Qualität der Nachwuchsarbeit in den Vereinen.

Damit ist für den FSG die satzungsgemäße Hauptaufgabe als erfüllt zu betrachten. Was der FSG allerdings nicht geschafft hat, ist die Tatsache, auch im eigenen Verein für Nachwuchs zu sorgen. Seit 15 Jahren konzentriert sich die ehrenamtliche Arbeit auf wenige Personen. Junge Leute mit neuen Ideen und frischem Wind suchten wir vergeblich. Die jährlichen traditionellen Großveranstaltungen wie die Geraer Schachtage und Stadtjugendspiele zehrten erheblich an den Kräften der wenigen Organisatoren. Für Turniere mit mehr als 100 Kindern und Jugendlichen haben wir in Gera bisher keinen perfekten Austragungsort finden können und diverse Vorkommnisse am Rande der Meisterschaften haben dazu geführt, dass der FSG die Verantwortung für die Ausrichtung solcher großen Turniere auch nicht mehr übernehmen kann.

Beschränkt sich der FSG in der Zukunft aber nur auf die Eigenverwaltung, macht er sich selbst überflüssig.

Am 20. September 2016 fand eine Hauptversammlung statt, zu der alle Mitglieder eingeladen waren. Auf dieser Versammlung wurde die Auflösung des FSG beschlossen.

Das bedeutet aber nicht das Ende der Förderung des Geraer Schachs. Bis dahin hat der FSG auch die Funktion eines Kreisfachausschusses (KFA) inne. Dieser sollte nun durch die vier Leiter der Schachabteilungen oder deren jeweilige Delegierte zügig neu gebildet werden.

Deren Aufgabe wird es dann sein, den Spielbetrieb in Gera und die eventuelle Ausrichtung von größeren Turnieren frei von alten Strukturen und vereinsübergreifend weiter zu organisieren.

7367 Aufrufe -
» Zurück zur Übersicht « Aufstiegsrunde zur Bezirksklasse Ost 2016»
Archiv

Geraer Stadtmeisterschaft

Termine 2016:

Änderungen vorbehalten!

  • 25.05.20165 (SSB) Stadtjugendspiele
  • 26.05.20165 (SSB) Grundschulmeisterschaft